Schülerlotsen

  Schülerlotsen                                                                                                                                                                                                   

Die Tätigkeiten der Schülerlotsen aus den Jahrgängen 8,9 und 10.

Jeder Schülerlotse, der die Ausbildung absolviert hat, darf die Kinder und ihre Eltern über die Straße begleiten.

Allerdings sorgen die Schülerlotsen nicht nur dafür, dass die Kinder die Straße heile überqueren, sondern auch dafür, dass die Autos anhalten, sobald sie die Winkerkelle der Schülerlotsen sehen. Die Lotsen, die jeden Morgen an der Straße stehen, entlasten die Eltern ein Stück weit, indem sie ihnen vergewissern, dass ihren Kindern beim Überqueren der Straße nichts geschieht und die Kinder die Schule sicher erreichen.

Die Schülerlotsen haben einen Dienst von 15 Minuten, jeden Morgen stehen 2 Schülerlotsen in voller Montur (Leibchen o. Jacke und Winkerkelle) an der Straße und sorgen für die Sicherheit derjenigen, die die Straße überqueren.

Jedes Jahr werden Freiwillige aus den 8. Jahrgängen unter Aufsicht eines Polizisten ausgebildet und auch in der Praxis geprüft; bestehen die Schüler den Theorieteil und den Praxisteil, werden sie als Schülerlotsen anerkannt und dürfen ohne Aufsicht selber tätig sein.

 

>>weiter zu Büchereidienst